Association Suisse-Palestine

Die GSP bedankt sich für Ihre Spende  >>> IBAN:   Gesellschaft Schweiz-Palästina

Levy Gandhi

Ein Kommentar des israelischen Journalisten Gideon Levy,
erschienen am 9. Oktober 2015 in der israelischen Tageszeitung Haaretz

Selbst Gandhi würde verstehen warum Palästinenser zur Gewalt greifen.

Das Unrecht kann noch viele Jahre weitergehen. Warum? Weil Israel stärker ist als je zuvor und der Westen es wie einen tollwütigen Hund gewähren lässt.

Durch den Dunst von Selbstgerechtigkeit, Medienpropaganda, Hetze, Ablenkung, Gehirnwäsche und Opferrolle der letzten Tage, dringt die einfache Frage mit voller Kraft wieder nach oben: Wer hat Recht?

Israel hat kein begründetes Argument mehr in seinem Arsenal, das ein anständiger Mensch akzeptieren könnte. Selbst Mahatma Gandhi würde verstehen warum Palästinenser zur Gewalt greifen. Selbst jene, die vor Gewalt zurückschrecken, die sie für unmoralisch und zwecklos halten, werden verstehen müssen, warum sie hin und wieder ausbricht. Die Frage ist doch, warum bricht sie nicht viel öfter aus.

Lire la suite : Selbst Gandhi würde verstehen...

... l'autorisation donnée à la construction de 300 nouveaux logements en Cisjordanie et la planification de 500 autres habitations à Jérusalem-Est.

Berne, 30.07.2015 - Le 29 juillet, le gouvernement israélien a approuvé la construction de 300 logements dans la colonie de Beit El, en Cisjordanie. La Suisse déplore cette décision, tout comme la planification de 500 autres habitations à Jérusalem-Est.

Lire la suite : La Suisse déplore...