Gesellschaft Schweiz-Palästina

Die GSP bedankt sich für Ihre Spende  >>> IBAN:   Gesellschaft Schweiz-Palästina

Dokumente

Apartheid Mauer...GEGEN DIE EUROPÄISCHE KOMMISSION
EBNET DEN WEG, UM DEN HANDEL
MIT ILLEGALEN SIEDLUNGEN ZU STOPPEN.

Am 8. September 2021 registrierte die Europäische Kommission eine Europäische Bürgerinitiative (EBI), die ein Ende des Handels mit illegalen Siedlungen in besetzten Gebieten wie Palästina und der Westsahara fordert.

Dies geschah erst, nachdem die Organisatoren der Initiative einen Rechtsstreit gegen die Europäische Kommission gewonnen hatten, die die Initiative zunächst mit der Begründung abgelehnt hatte, sie sei nicht zuständig. Die Ablehnung wurde vom Europäischen Gerichtshof für nichtig erklärt.

Read more: DER JURISTISCHE SIEG...

Human Rights Council Forty Seventh session
21 June–13 July 2021 Agenda item 7

Human rights situation in Palestine and other occupied Arab territories

Report of the Special Rapporteur on the situation of human rights in the Palestinian territories occupied since 1967

original english        translation de (deepl.com)

-------

BIP (Bündnis für Gerechtigkeit  

11. Nov. 2021  19 h    Zoom-Vortrag von Michael Lynk mit Diskussion zum Thema:

UN-Sonderberichterstatter für  Menschenrechte in Palästina

Anmeldungen bitte an: This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

Vortrag  und Diskussion werden auf Englisch stattfinden.
Im Anhang der Bericht des UN-Sonderberichterstatters vom Juni 2021 (Deutsch und Englisch).

 

Feministische Proteste in Palaestina... in Palästina

>>> pdf <<<

Palästinensische Frauen beteiligen sich traditionell sehr rege am politischen und gesellschaftlichen Leben und die Kämpfe der palästinensischen Frauenbewegung reichen bis in die Zeiten des Kolonialismus zurück. Trotz- dem haben die konzertierten feministischen Proteste vom 26. September 2019 so manche*n überrascht.

An diesem Tag gingen Tausende palästinensische Frauen – einige unter ihnen zum ersten Mal in ihrem Leben – in zwölf Städten, unter anderem in Ramallah, Nazareth, Haifa, Jaffa und Jerusalem, auf die Straße. Auch in mehreren Geflüchtetenlagern und in der Diaspora (etwa in Berlin und London) kam es zu Demonstrationen.

Die Gruppe Tal’at hatte zum feministischen Protest aufgerufen: gegen patriarchale Strukturen insgesamt, gegen toxische Männlichkeit, sexuelle Gewalt, sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz, wirtschaftliche Ausbeutung, ge- gen die Ausgrenzung von Frauen auf politischer Ebene und die sexistische Gesetzgebung, aber auch gegen die israelische Besatzungspolitik.

Report Pal SchoolbooksEXECUTIVE SUMMARY

FULL REPORT (200p, 28 MB)

This Report encompasses an analysis of a sample of 156 textbooks and 16 teacher guides published between 2017 and 2019 by the Palestinian Ministry of Education (MoE) for use in general education schools in the subjects: Arabic language, social studies and social upbringing, history and geography, religious education, mathematics, natural sciences and life sciences.

Read more: REPORT ON PALESTINIAN TEXTBOOKS 2017-2019

Latest articles

Newsletter

Please enable the javascript to submit this form

Die GSP ist Mitglied bei 
Kolonien in oPT

palestine arts film


PAFF 2021

Arthouse Uto Zürich
26. bis 29. August 2021

«Hummus und Popcorn»
zum Dritten!
JETZT Tickets kaufen!

www.palestine-arts.ch

Partner-Angebote