Veranstaltungen (Archiv)

Auch wir sind HDP
und solidarisch mit der Demokratischen Partei der Völker

Solidaritäts-Matinée 5. September 2021 11-14 Uhr im Quartierzentrum Schütze        >>> FLYER <<<

Arthouse Uto, Kalkbreitestrasse 3, 8004 Zürich 

Programmheft_PA2021.pdf 

Tickets im Vorverkauf kaufen !HummusPopcorn 2021
Wegen Corona ist die maximale Saalauslastung
noch immer auf 2/3 der Saalkapazität beschränkt

Donnerstag, 26. August

18.30 Uhr – Mayor  | Davit Osit | Dokumentarfilm

20.30 Uhr – Anschlussprogramm | tbd

Freitag, 27. August

19.00 Uhr – Kurzfilme 1 | Blacklisted – Solomon's Stone – The Present

21.00 Uhr – 200 Meters | Ameen Nayfeh | Drama

Samstag, 28. August

17.00 Uhr – Kurzfilme 2 | Son Of The Streets – Children And The Wolf – White Elephant – Roof Knocking 

19.00 Uhr – Giraffada | Rani Massalha | Drama

21.00 Uhr – 3000 Nights | Mai Masri | Drama

Sonntag, 29. August

15.00 Uhr – Mars At Sunrise | Jessica Habie | Fiction

17.00 Uhr – It Must Be Heaven | Elia Suleiman | Komödie

19.30 Uhr – Gaza Mon Amour | Arab und Tarzan Nasser | Liebeskomödie

Annette Groth 400Rede 22. Mai 2021 Bern

"Dabei hat die EU ein geeignetes Instrument, wirklichen Druck auf die israelische Regierung auszuüben: das ist das EU-Israel Assoziierungsabkommen, das seit dem 1.6. 2000 in Kraft ist.
 
Das Assoziierungsabkommen hat wie alle anderen Vereinbarungen der EU mit den Mittelmeeranrainerstaaten als wesentlichen Bestandteil eine Menschenrechtsklausel: Gemäß Artikel 2 müssen alle Partner der EU die Menschenrechte und demokratische Prinzipien respektieren. Auch als Vertragsstaaten der Vierten Genfer Konvention haben die EU-Mitglieder die Verpflichtung, die Achtung dieser Konvention zu sichern. Durch die stillschweigende Duldung rechtswidriger Praktiken, wie zum Beispiel dem in Artikel 49 der Konvention ausdrücklich verbotenen Siedlungsbau in besetzten Gebieten, verletzen die europäischen Vertragsstaaten ihre eigenen rechtlichen Verpflichtungen."

MEI LogoMiddle East Institute

Please join a Middle East Institute and Project48 panel featuring

Congresswoman Rashida Tlaib, Rashid Khalidi and others exploring why the Nakba still matters.

>>> https://www.youtube.com/watch?v=cFte-gFBPM0

M.Zuckermann-DSCN0067Donnerstag, 5. Februar 18.00 bis 21.30 Uhr

Bern, Hotel Bern, Zeughausgasse 9

SOLIDARITÄTEN im NAHOSTKONFLIKT –

eine Debatte über Antisemitismus als Realität und Antisemitismusvorwürfe als Herrschaftsinstrument:

Prof. Moshe Zuckermann
(Referat)
Shelley Berlowitz, Eva Gammenthaler, Joseph Lang (Podium)
Matthias Hui (Moderation)